Arbeitsweise

Auftragsklärung
Eine genaue Auftragsklärung ist mir wichtig. Hierin werden Führungskräfte und Mitarbeiter aktiv einbezogen. Im Gespräch mit dem Auftraggeber nehme ich Informationen über das Unternehmen, seine Produkte und Dienstleistungen, die Mitbewerber und den Markt auf. Dann lassen sich konkrete und realistische Maßnahmeziele vereinbaren. Bei Trainingsmaßnahmen erhalten die Teilnehmer optional vor Trainingsbeginn kleine Aufgaben zur Vorbereitung, damit wir im Training schnell in Praxisthemen einsteigen können.

Arbeitsstil
Ich sorge für eine entspannte und offene Arbeitsatmosphäre. In den Veranstaltungen arbeite ich Teilnehmer- und Prozess-orientiert. Im Rahmen der Zielvereinbarungen richten sich Fragestellungen, Übungen, Feedback, Interventionen und Theorie Input nach dem jeweiligen Bedarf der Gruppe oder des Coachees.

Bestandteile sind:
- über den Tellerrand hinaus denken
- unbequeme Fragen stellen und mich solchen auch selbst stellen
- gemeinsam neue Zugangswege/ Eingangstüren entdecken
- aus Verhaltenskonserven aussteigen
- an Bewährtes andocken und Stärken nutzen
- Ressourcen  aufspüren und verankern
- Schritt für Schritt realistische Pläne schmieden
- kreativ pragmatische Lösungen erarbeiten
- psychologische Hintergründe beleuchten
- Hürden überlegt anvisieren
- Mut machen
- sich über Erfolge freuen
- auch mit Humor unterstützen

Nachbereitung
Abschlussgespräch mit dem Auftraggeber. Die Teilnehmer erhalten nach ca. vier Wochen eine Erinnerung an ihre selbst gesteckten Ziele. Bei Fragen/ Unsicherheiten, die sich in der Praxis ergeben, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, mich telefonisch oder per Mail
zu konsultieren.

Methoden
Input in Form von Kurzvorträgen mit visueller Unterstützung, Live Demonstrationen, Gruppengespräche, Einzel- / Paar- / und Kleingruppenarbeit, Situationsbezogene Praxisübungen, Video- oder Tonaufzeichnungen nach Absprache und Bedarf, Feedback durch Teilnehmer und Trainerin, Ankern von Verhaltensweisen.